DAS KONZEPT: Manoirs sind Zeugen von vergangenen Zeiten der Feudalherrschaft. Es war sehr spannend dem Manoir du Cleuyou eine neue zeitgenössische und demokratische Bestimmung zu geben. Seit jeher war ein Manoir ein Ort der Kommunikation, des kulturellen Lebens, der wirtschaftlichen Entwicklung, der Feste, des Privaten als auch des öffentlichen (Schutz-) Raumes. 

Mit dem Konzept "Privacy and Community" wurden fünf individuelle Wohnungen ins alte Gemäuer eingeschrieben, vom alten Wehrturm bis zum hohen Hauptturm. Schießscharten, zeitgenössische Kunst, Relikte und Objekte aus der Historie mit dem heutigen Komfort und Design unaufdringlich zu verbinden, war das Ziel eines Architekten und einer Künstlerin, die das damals desolate Anwesen 2008 erwarben und neu definierten. Entworfen wurden räumliche Möglichkeit zur Entfaltung und Entspannung, zur Begegnung mit Musikern, Künstlern, den bretonischen Freunden, Fischern, dem akademischen Nachwuchs und mit sich selbst. 

Ein magischer Ort für eine Auszeit, zum Arbeiten oder ganz introvertiert zum SoSein im Park. Die individuellen Wohnungen bieten auch eigenständige kulinarische Hotspots. Salon, Konferenzraum und Terrassen sind public. Der Westflügel ist ein offener Luftraum über drei Etagen, Ort der IDfactory für Veranstaltungen. Das Anwesen kann auch exklusiv mit allen seinen 5 Suiten von circa 14 Personen gemietet werden. Die Suiten „Le Dome des Étoiles“, „Le Fort du Chevalier“ und „La Mansarde de l’Écrivain“ können einzeln gebucht werden. Näheres siehe: Wohnungen.


Wir möchten einen wundervollen Ort mit Menschen teilen, die Tradition, Architektur, zeitgenössische Kunst, Eigensinn und Community für wertvoll erachten.


Wohnen im Manoir

Umgebung / Finistère

AUSFLÜGE: Das Manoir du Cleuyou liegt 20 Minuten vom Meer in einem prachtvollen Park an der Stadtgrenze der Kulturstadt Quimper in Ergué-Gaberic. Die exzeptionelle Lage ermöglicht Ausflüge an die nahen Sandstrände, in die außergewöhnliche Naturlandschaft, oder mitten ins Leben der Stadt. Fahrten in die Künstlerstadt Pont Aven, in der auch Gaugin temporär gelebt hat; nach Locronan mit seinem intakten mittelalterlichen Stadtkern, zum Fischerhafen St. Marine mit seinen Bistros und Restaurants, nach Benodet, die ehrwürdige Kurstadt am Meer, die auch mit dem Ausflugsdampfer (die Odet hinunter ans offene Meer) erreicht werden kann, oder ins beliebte kleinteilige Finistère mit den pitoresken Städtchen wie Pont Croix am Cap nahe Audierne, bis zum weltberühmten Aussichtspunkt Pointe du Raz, der westlichste Punkt am Meer.

GOLFEN: in unmittelbarer Nähe sind 2 Golfplätze: 'Golf de l'Odet' 16 km und 'Golf de Cornouaille' 20 km. Fahren Sie vom Manoir entlang des Flusses Odet zum schönen 18 Lochplatz des 'Golf de l'Odet' bei Benodet in unmittelbarer Meeresnähe mit erstklassigem Clubhaus mit Restaurant. Benodet ist ein exklusiver kleiner Meereskurort mit hübschen Restaurants und Yachthafen. Der Golfplatz 'Golf de Cornouaille' in Concarneau direkt am Meer in einer alten Parklandschaft mit einem ehrwürdigen Manoir als Clubhaus soll einer der schönsten Golfplätze überhaupt sein. Zwischen alten Bäumen auf sehr gepflegten Terrain kann man das Meer anspielen. Zwischen den Golfausflügen können Sie sich im 4 ha Park im Manoir de Cleuyou warmlaufen oder nach dem Sport Grillen in der Cuisine d'Été, der Sommerküche im Freien oder einfach So-Sein.

NATUR: Das Finistere hat aufgrund seiner Lage am 'Ende der Welt' große Vorzüge gegenüber anderen europäischen Küsten. Man versteht sich als ökologisches und kulturelles Land und entwickelte diesbezüglich die verschiedensten Besonderheiten. Die Küstenregion des nahen Cap Sizun erlaubt stundenlange Spaziergänge in der naturbelassenen wilden Küstenlandschaft direkt am Meer mit den erlebnisreichen hohen Wellen beim Mondwechsel. Die Unesco geschützten Landstriche bieten ein unvergleichbares Naturerlebnis mit kleinen Fischerhäfen ohne jegliche direkte Bebauung an der Küste. Die Bretonen pflegen immer noch eine eigene Sprache und haben diese an den Schulen als Fach wieder eingeführt. Sie sind zu Recht stolz auf ihre wunderbaren Kirchen und Kapellen, oft aus dem 15 Jahrhundert, die zur schönsten noch direkt erlebbaren Kultur Europas gehören. In den Antiquitätenläden findet man heute noch bretonische Möbel. Markthallen und Märkte mit Naturprodukten des Landes gehören zum spezifischen Bild des Finistere.

STADTKULTUR: Quimper nennt sich zu Recht 'La Ville d'Arts et l'Histoire' mit seinen Theatern, Museen, seiner zeitgenössischen Kunsthalle an der Academie des Beaux Arts, seinen Cafés und Chocolatiers. Im Schauspielhaus Theatre de Cornouaille sind regelmäßig Tanztheatertage, auch das Ensemble von Pina Bausch gastierte hier. Im historischen Bau der Ursulinen, mit zeitgenössischer Architektur hervorragend ergänzt, ist eine umfangreiche Bibliothek angesiedelt. Das Musée des Beaux Arts zeigt neben großen Ausstellungen (z.B. Picasso) eine Sammlung bretonischer Künstler. Gaugin lebte in Pont Aven.Die Historie im Musée Breton an der eindrucksvollen Kathedrale reicht bis in die Keltenzeit. Neben der Akademie der schönen Künste, ist, zeigt eine Galerie hervorragende zeitgenössische Kunst. Einmalig sind die Musikfestivals in Quimper, das legendäre Jazzfestival und die Konzerte in den Kirchen im nahen Cap Sizun. Plozevet veranstaltet einmal jährlich das Folkfestival du Monde.Das Festival du Cornouaille (www.festival-cornouaille.com) im Juli ist bekannt mit vielen Konzerten an verschiedenen Orten.

REISEN ( Flug oder Zug): Der Flugplatz Quimper- Pluguffan ist in 10/15 Minuten zu erreichen. Der Flughafen Brest in 45 Minuten. Von hier aus können Sie nach Paris oder Lyon fliegen. (Paris Orly oder Charles de Gaulle.) Auch eine Zugfahrt ist sehr angenehm, der Zug von Paris fährt durch bis Quimper. Von Deutschland aus kann man auch den preiswerten Privatzug 'Thales' buchen, Thales bucht sich nur über Internet, nicht im Service der DB. Fahrzeuge kann man sowohl am Flughafen, als auch am Bahnhof mieten.

Wird geladen...
Wird geladen...

Sie wollen einfach anfragen, ohne sich festzulegen und ohne die vom System obligatorisch geforderten Einverständniserklärungen zu bedienen? Machen Sie das! Wir antworten Ihnen auch unter: werner.preissing@t-online.de, von Mensch zu Mensch also, wie früher. 

Ansonsten nutzen Sie gerne die Automation. Lassen Sie sich nicht abschrecken. Sie können den Button "einverstanden mit den Mietkonditionen" ohne Risiko drücken. Es entstehen keinerlei Verpflichtungen. Seien Sie sicher: erst wenn Sie in Ruhe die erste Anzahlung geleistet haben, ist eine Verbindlichkeit entstanden.

Wir kümmern uns individuell und persönlich.


Wird geladen...
Upps!
Sie nutzen einen Web-Browser den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine bessere Darstellung.
Unsere Seite funktioniert am besten mit Google Chrome.
Wie mann den Browser aktualisiert